Eingliederungshilfe

Der Sozialhilfeträger verweigert eine Hilfe zum betreuten Wohnen oder gewährt zu geringe Leistungen.

Der Sozialhilfeträger verneint das Vorliegen einer wesentlchen Behinderung.

Jugemdamt und Sozailamt streiten sich darüber, wer für die Erbringung der Leistung zuständig ist.

Der Sozialhilfeträger oder das Jugendamt verneint die Notwendigkeit einer Integrationshilfe oder einer Gebärdensprachdolmetscherin/Taubblindenassistenz für Ihr Kind im Kindergarten, in der Schule oder im offenen Ganztag oder die bewilligten Stunden decken den Hilfebedarf Ihres Kindes nicht.

Das Sozialamt ist der Ansicht, Sie müssten die Verhinderungspflege für die Klassenfahrt Ihres Kindes, das in der Schule durch eine Integrationskraft begleitet wird, einsetzen.

Der zuständige Leistungsträger lehnt eine notwendige Asisstenz/einen Gebärdensprachdolmetscher oder notwendige Hilfsmittel für den Besuch der Hochschule, für eine Ausbildung oder für eine selbständige Tätigkeit ab.